flexis Demand Capacity Planning

flexis Demand Capacity Planning erlaubt die Konzentration auf die Gesamtversorgungssituation



flexis Demand Capacity Planning ermöglicht es Fertigungsunternehmen, seine Lieferantenwelt bereits frühzeitig auf Materialebene zu integrieren.

Während S&OP-Prozesse typischerweise auf Produktebene abgestimmt werden, ermöglicht flexis Demand Capacity Planning deren Auswirkungen bis auf die Materialebene. Das versetzt Einkaufsorganisationen und Logistik bereits frühzeitig in die Lage, ihre Lieferantennetze und Logistikstrukturen an vereinbarte Absatzpläne anzupassen. Kapazitätsbeschränkungen können leicht bis auf Produkteben aggregiert und ggf. eskaliert werden, um frühzeitige Anpassungen der Absatzpläne zu ermöglichen.

flexis Demand Capacity Planning unterstützt dabei einen integrierten Gesamtplanungsprozess, bei dem Materialbedarf und zugesagte Kapazitäten frühzeitig abgestimmt werden, um durch realistische Absatzplänedurch die Vereinbarung baubarer Produktionspläne den Output signifikant zu steigern. Unterschiedliche interne Abteilungen wie Vertrieb, Produktion, Logistik und Einkauf arbeiten gleichermaßen an einem abgestimmten optimierten Masterplan

flexis Demand Capacity Planning berücksichtigt dabei die komplette Produktstruktur und nutzt leistungsstarke Bearbeitungswerkzeuge, um detaillierte Simulationen und What-If-Szenarien zu ermöglichen. Durch die Schaffung kollaborativer Umgebungen arbeiten Logistik- und Produktionsplaner und Einkaufsabteilungen auf den gleichen Prognosen und Modellierungen, wodurch eine verstärkte übergreifende Kommunikation gefördert wird und Planungs- und Informationssilos aufgelöst werden.

Durch den Einsatz von flexis Demand Capacity Planning erlangen produzierende Unternehmen:

  • Erhöhte Transparenz hinsichtlich des langfristigen Materialbedarfs
  • Kapazitätssicherheit durch frühzeitige Erkennung potenzieller Engpässe oder Überkapazitätsereignisse.
  • Eingebaute Alarme und Meldungen, wenn Plananpassungen oder Modifikationen notwendig werden, um Engpässe zu vermeiden.