flexis Logistik Lösungsbausteine - Verladende Industrie
Strategische Netzwerkplanung

flexis Supply Chain Risk Manager

Das Supply Chain Risk Manager Modul erstellt Alternativkonzepte für kritische Routen strategischer Netzwerke, sodass die zuständigen Personen alternative Optionen erkennen und Risikogebiete vermeiden können. Die damit verbundenen Differenzen in den Kosten und Lieferzeiten werden von der Netzwerkplanung analysiert und über die betroffenen Verkehrsrelationen den geographischen Regionen zugeordnet.

Durch das zusätzliche Importieren extern bereitgestellter Dienste zu gebietsbezogenen Risiken, sowie der Möglichkeit manueller Übersteuerung bzw. Zusatzerfassung, kann der flexis Supply Chain Risk Manager ein komplexes Netz möglicher Risikoquellen entlang der kompletten Supply Chin erzeugen. Das hierdurch entwickelte, tiefere Verständnis über Wechselwirkungen zwischen Faktoren wie z.B. Bestände und Informationen über Transportdienstleister, gibt Benutzern die Möglichkeit Risiken zu vermindern. Anhand des Continuity Managers können Risiken auch auf der jeweils betroffenen Strecke angezeigt, mit ihrer Kritikalität gewichtet und anhand von KPIs verdeutlicht werden, um somit auf Handlungsempfehlungen hinzuweisen.

Durch die ganzheitliche Behandlung von Risiken gibt dieses Modul Unternehmen die Möglichkeit, wichtige Fragen hinsichtlich der Stabilität der eigenen Wertschöpfungskette zu beantworten:

  • Wie hoch wären die Kosten der alternativen Lösung je Strecke bzw. für das Gesamtmodell?
  • Welche Auswirkungen auf den Lieferbetrieb ergeben sich durch die alternative Lösung? Sind diese durch Bestände oder Notfallstrategien abgesichert?
  • Für welche Strecken steht die Definition von alternativen Lösungen noch aus? Sind diese Strecken kritisch?