flexis Technologie - In-Memory

Hohe Performance bei Datenzugriff und -änderungen

Schneller Datenzugriff, verbunden mit der Möglichkeit, Datenänderungen in Echtzeit vorzunehmen, ist der Schlüssel für die Herausforderungen aktueller und zukünftiger Planungsprozesse. Sequenzielle Prozesse werden zunehmend aufgebrochen und in interaktive Planungsprozesse überführt.

Damit dies möglich ist, bedarf es leistungsstarker unterstützender Technologie. flexis In-Memory nutzt den Arbeitsspeicher, legt die Daten effizient ab und ermöglicht dadurch die erforderliche Geschwindigkeit beim Datenzugriff sowie bei Änderungen von Daten und Strukturen. Für Sie bedeutet das eine zuverlässige Basis für agile Planung – über Bereichsgrenzen hinweg bis hin zum gemeinsamen Entscheidungsprozess.

Agil und leistungsstark
Mit In-Memory bieten wir Ihnen ein kompaktes und bewegliches Werkzeug, das sämtliche Anforderungen an die Änderungen von Daten und Datenstrukturen im laufenden Betrieb erfüllt. Die flexis Technologie zeichnet sich hierbei durch eine kontinuierliche Aktualisierung von Daten und Berechnungsergebnissen aus. Dieser Daten-Push erfolgt systemseitig und muss nicht explizit ausgeführt werden (Aktive Notifikation). Der Server sendet allen Clients, die von Datenänderungen betroffen sind, die Delta-Informationen. Somit werden diese ständig aktualisiert.

Änderungen werden in offene Sichten publiziert, sodass alle Anwender sie jederzeit im Blick haben. Dies ist insbesondere dann von Belang, wenn mehrere Nutzer in einem gemeinsamen System agieren und ihre Interaktionen mit dem System (Auftragsverschiebungen, Auftragsmanipulationen, Restriktionsänderungen, etc.) Auswirkungen auf die Entscheidungen der anderen User haben.

Anwendung

  • Aufbrechen von batchorientieren Prozessen in interaktive Planungsprozesse
  • Schnelleres Eingehen auf Änderungen für enge Planungszyklen
  • Effiziente Datenversorgung für komplexe Berechnungen (z.B. Stücklistenauflösung)
  • Verprobung alternativer Entscheidungen und Analyse von Änderungsanfragen
  • Sammlung von Echtzeitdaten und Verknüpfung mit Planungsdaten für Monitoring Lösungen

Features

  • Verknüpfung von Datenobjekten durch Links zu Listen- und Baumstrukturen
  • Leichte Adressierbarkeit bei der Abbildung von Hierarchien
  • Effiziente Datenspeicherung durch die Nutzung von optionalen Attributen. (seltene Ausprägungen werden nur angelegt, wo sie auch vorhanden sind)
  • Deklarative Eingabesprache
  • Einbindung der traditionellen OLAP/OLTP-Abläufe in eine Live-OLAP-Funktion
  • Hohe Sicherheit durch persistentes Loggen aller Transaktionen