Select filter

Sequenzierungslösung sichert Einhaltung aller Restriktionen

Status: Wöchentliche Sequenzerstellung für mehrere europäische Werke

Ein Anbieter von Gabelstaplern, Lagertechnikgeräten und Automatisierungstechnologie erstellt wöchentliche Sequenzen für Fertigungsaufträge mit Variantenausprägungen in mehreren europäischen Werken. Ein Vorlauf von vier Wochen wird bei den Planungen berücksichtigt. Die Manager der Produktionsplanung möchten ein APS-System implementieren, das dem Anspruch von Lean Management und „Just in Sequence“ in jeder Hinsicht gerecht wird.


Herausforderung: Auftragseinplanung unter Einhaltung von Restriktionen

Die Sequenzierung der zu fertigenden Kundenaufträgen für einen Zeitraum von vier Wochen auf bis zu 10 Linien soll optimiert werden. Dabei müssen Restriktionen hinsichtlich Kapazitäten, Terminen und Workload berücksichtigt werden. Dadurch soll die Reihenfolgenplanung und damit die Fertigungssteuerung optimiert werden. Die Lösung soll an das bestehende SAP-System angeschlossen werden. Ziel: Kontinuierliche Definition der bestmöglichen Auftragsreihenfolge unter Berücksichtigung von Montage- und Beschaffungsrestriktionen


Lösung: Perfektes Konzept für Kundenanforderung

Die flexis Experten entwickeln ein auf die Kundenanforderungen zugeschnittenes Konzept für eine Sequenzierungslösung mit Springer-Auswertung und Workload-Auswertung. Die Sequenzen werden im Shopfloor Management visualisiert, z.B. Bandstatus und Bandübersicht. Die Mitarbeiter sehen die Fortschritte der Planung und die Belastung des Montagebands.

Wie das funktioniert? Es erfolgt ein Einlesen der Arbeitspläne bzw. der Vorgangslisten je Fertigungsauftrag. Der Arbeitsplan listet alle Vorgänge auf, die zur Fertigung eines Produkts durchgeführt werden. Pro Vorgang wird angezeigt welcher Fertigungsauftrag an welchem Arbeitsplatz geplant ist und welche Vorgabewerte zur Ermittlung der Termine bzw. der Arbeitslast (Workload) berücksichtigt wurden.


Ergebnis: Mehr Flexibilität und greifbare Einsparungen

Mit der flexis Sequencing Lösung können nun die Auftragsreihenfolgen optimiert werden unter Einhaltung aller Restriktionen. Der Kunde profitiert in mehrfacher Hinsicht:

  • Visualisierung der Plansequenz im Shop-Floor
  • Auswahlmöglichkeit von Linie und Planungs-horizont
  • Grafische Darstellung der Plansequenz und unterschiedlicher Reports im Browser
  • Kommentarfunktion
  • Band-/Segmentverantwortliche können sich frühzeitig über anstehende Sequenz und Auswirkungen informieren
  • Einsatz einer einheitlichen Lösung in sechs unterschiedlichen Werken mit jeweils bis zu zehn Bändern, daher hoher Skalierungsgrad

Die flexis Lösung macht die Komplexität der Prozesse beherrschbar und zwar auf standardisierte Weise. Der Kunde kann mittlerweile seine Zielvorgaben verlässlich einhalten. Die Mitarbeiter im Planungsbereich profitieren von interaktiven Anpassungsmöglichkeiten per Drag & Drop und sind damit extrem flexibel. Zur reibungslosen Implementierung trug eine schnelle Konzepterprobung bei. Mittlerweile kann über die Standardisierung der Werksprozesse die tatsächliche Wertschöpfungskette nachvollzogen werden und greifbare Einsparungen werden sichtbar.