Select filter

Beachtliche Kosteneinsparung durch kollaboratives S&OP

Status: Produktion für den Weltmarkt

Ein japanischer Automobilhersteller mit speziellem Fokus auf den Nordamerikanischen Markt produziert in den Werken Nordamerikas für den dort ansässigen Markt und für den weltweiten Export.


Herausforderung: Geringe Flexibilität und lange Lieferzeiten

Grundsätzlich gilt: Ob Finanzkrise, Dieselskandal, Incentive gesteuerte Zusatzabsätze oder globale Handelskriege: die Planungen von Automobilherstellern unterliegen zahlreichen politischen, gesellschaftlichen und natürlich wirtschaftlichen Faktoren, die nicht immer vollumfänglich planbar und vorhersehbar sind. Egal durch welche Ursachen Marktveränderungen entstehen – in der Automobilindustrie ist eine langfristige und belastbare Vertriebsplanung unerlässlich. Hier wird die Basis für spätere Planungsprozesse wie Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten oder die Dimensionierung von internen Fertigungskapazitäten gelegt. Wenn Produktionsplaner durch mangelnde Informationen und Transparenz nicht unmittelbare Maßnahmenpakete einleiten können, kommt es in der Folge zu falschen, nicht angepassten Marktbeständen und damit zu langer Kapitalbindung, geringerer Flexibilität in den Märkten und häufig zu Ertragsminderungen durch Abverkäufe mit Marketingaktionen und anderen Incentives.
Im vorliegenden Fall bestand beim Kunden über die allgemeinen Herausforderungen hinaus eine geringe Bestellflexibilität und lange Lieferzeiten, was zu hohen Opportunitätskosten führte.


Lösung: Ein maßgeschneidertes S&OP

Einführung eines kollaborativen S&OP unter Einbeziehung von Vertrieb, Produktion, Produktplanung und Logistik in 2018.

Jeglicher flexis Kundenlösung liegt eine eingehende Analysephase zugrunde, in der alle Zusammenhänge und Prozesse des Unternehmens betrachtet werden. Die flexis Experten klärten im vorliegenden Fall zunächst, welche grundlegenden Planungsaufgaben eine Lösung unterstützen soll und entwickelten anschließend ein maßgeschneidertes Software-Konzept für die beteiligten Unternehmensbereiche. Die abschließende Lösung unterstützt die Planer bei der Beantwortung folgender Fragen:

  • Welche Produkte mit welchen Eigenschaften werde ich in Zukunft verkaufen?
  • Welches Produkt werde ich wann, in welchem Markt mit welchen Konfigurationen verkaufen?
  • Welches Produkt werde ich wann, wo und mit welchem Volumen produzieren, um die jeweiligen Märkte optimal zu bedienen?
  • Welche Kapazitäten muss ich bereitstellen und kann dabei ohne Überbestände die Märkte flexibel und sicher mit schnellstmöglicher Durchlaufzeit bedienen?
  • Wo sind meine Bedarfe und meine Kapazitäten nicht in der Balance?
  • Welche meiner monatlichen Planungen bzw. alternativen Szenarios sind die profitabelsten?
  • Wie kann ich alle meine Produktionsstätten auslasten und zwar in einer Weise, in der ich durch Umschichtungen alle Märkte am besten bedienen kann?
  • Wie kann ich meine Planungen optimieren, inklusive aller Vertriebsinvestitionen und Kapazitätsinvestitionen und damit KPI’s wie Bestandsreichweite im Markt, Bestände in den Lieferketten, Umschlagshäufigkeit und Lieferzeiten ideal aufeinander abstimmen

Um all diese Faktoren zu verbessern und zu optimieren, wurden bewährte flexis Software-Module für einen idealen Business-Prozess angepasst und ausgerollt in den Bereichen:

  • Vertriebsplanung mit Forecasting für die Märkte und intelligentes Ordering bei den Werken.
  • Sales/Customer Ordering um Markt / Kundenbedarfe optimal befriedigen zu können.
  • Produktionsplanung um ein ideales profitables Produktionsprogramm bereitstellen zu können
  • Kapazitätsplanung inhouse und für das Liefernetzwerk um ideale Kapazitäten und Flexibilitäten bereitstellen zu können und aufeinander abgestimmte Arbeitszeitmodelle zu generieren.
  • Logistik Planung um den Warenfluss zwischen Werken und Märkten ideal zu beplanen

Daraus entstand eine umfassende, hoch flexible Sales & Operations Planungslösung die darüber hinaus sogar erweitert werden kann. Über die unterschiedlichen funktionalen Softwarebestandteile werden nun nachfrageorientierte Materialanforderungen geplant und zwar täglich, wöchentlich, monatlich, jährlich und in der jeweils notwendigen Granularität. Die betreffenden Unternehmensbereiche profitieren von einem auf Fakten basierenden, bis zu 15-jährigen Planungshorizont mit rückblickender 5-jähriger Historiensicht, die monatlich mit aktuellen Zahlen wie Abverkaufszahlen oder Bestandszahlen aktualisiert wird.


Ergebnis: Nachhaltig verbesserte KPI's

Die Einführung der flexis Sales Planning Lösung führte beim Kunden zu einem durchweg stabileren Produktionsprogramm. Vertriebs- und Produktionsplaner agieren mittlerweile mit einem verbesserten Verständnis sowie einer erhöhten Qualität und Granularität des Sales Forecast. Durch den kollaborativen Informationsaustausch in Echtzeit verfügen die Manager über eine hohe Transparenz über alle Bedarfe und Kapazitäten. Mit der Einführung der flexis Lösung konnten die Opportunitätskosten um 25% gesenkt werden, die Durchlaufzeiten von Produktion bis Verkauf um 30% gesenkt werden und die Outbound-Logistikkosten um mehr als 10% gesenkt werden. Aufgrund der verbesserten Vertriebsplanung wird zukünftig sogar eine Reduzierung von erforderlichen Marketing- und Incentive-Budgets erwartet.