Integrated Sequencing Framework

Sequencing - Reference Sequencing - Production Control

Erhöhung der Liefertreue um 8 bis 10%

Reduzierung Auftragsdurchlaufzeit / Durchsatzoptimierung um 4 bis 10%

Aufwandsreduzierung bei der Materialbereitstellung um 6 bis 14%

Deutliche Reduzierung des Planungsaufwands um 10 bis 18%

Personelle Auslastung Optimierung um 3 bis 8%

Optimale Produktionssequenzen: effizient, anpassungsfähig, individuell konfigurierbar – und das alles in Echtzeit

Die Anforderungen an die moderne Reihenfolgebildung zielen nicht mehr nur auf einen Optimierungs-Algorithmus mit Regelwerk ab, sondern vielmehr auf einen integrierten Ansatz von der synchronen, nivellierten Vorab-Planung bis zur steuernden Online-Reihenfolgebildung im laufenden Prozess.

Ihr System, mit dem Sie Reihenfolgen planen und steuern, passt ins Gesamtbild der Produktionslogistik, das die operativen Kernziele unterstützt: hohe Termintreue bei hoher Ausbringung unter geringem Faktoreinsatz. Die optimierte Reihenfolgebildung betrachtet das Gesamtziel und gleicht dabei konkurrierende Ziele aus (individuell gewichtete Prinzipien Ihres Produktionssystems, Policies).

Die Reihenfolge lässt sich entweder so steuern, dass der Terminplan im Sinne des Kundenauftrags synchron (BTO) eingehalten wird, oder indem die Prinzipien der strengen Ausbringung hinsichtlich des Wiederauffüllens von Lagerfahrzeugen/-produkten (BTS) eingehalten werden. Die Prozesse können so synchron gesteuert werden, dass die geplante Reihenfolge strikt eingehalten wird (Perlenkettenkonzept). Die Auftragsdurchlaufzeit bleibt kurz und stabil. Methoden wie die späte Karossenzuordnung (Späte Taufe, Postponement-Strategie) unterstützen die Stabilität der Reihenfolge im Auftragsfluss.

Wir orientieren uns an Ihren Ansprüchen. Ihr Prozess bestimmt die beste Lösung. Entdecken Sie, was unser Framework zu bieten hat.

Sequencing

Erstellen Sie eine vorab geplante und optimale Auftragsreihenfolge, die sowohl die Kundentermine einhält, als auch sämtliche produktionstechnischen, logistischen und personellen Rahmenbedingungen konsequent mit berücksichtigt. Profitieren Sie von der Effizienz einer ressourcenoptimierten Montagereihenfolge.

Planen Sie kundenorientiert und halten Sie gleichzeitig die Regeln eines schlanken Produktions- und Logistiksystems ein.

Erfahren Sie mehr

Reference Sequencing

Leiten Sie – ausgehend von einer übergeordneten Montagereihenfolge – weitere Referenzreihenfolgen ab. Berücksichtigen Sie die synchrone Anbindung an die Master-Reihenfolge (Kunde), Puffergrößen, linienspezifische Anforderungen und Restriktionen vorgelagerter Fertigungsbereiche (Vormontagen, Lack, Rohbau, Montage von Aggregaten). Und das alles mit der erforderlichen Flexibilität.

Planen Sie so synchron wie möglich und dabei so entkoppelt wie nötig.

Erfahren Sie mehr

Production Control

Aktuelle Produktionsrückmeldungen bieten Ihnen die Grundlage, Ihren Auftrags-/Karossendurchfluss im Sinne einer stabilen Produktion zu kontrollieren. Überwachen Sie die Reihenfolge(n) direkt beim Durchlauf durch die Fertigung. Bilden Sie im laufenden Fertigungsprozess Online-Sequenzen aus den Puffern und unterstützen Sie Umplanungen, wo diese notwendig sind. Ziehen Sie Material reihenfolgegerecht an die Arbeitsstationen.

Überwachen Sie kurze Durchlaufzeiten und steuern Sie die Reihenfolge im laufenden Prozess.

Erfahren Sie mehr

Sequencing ist die Voraussetzung für ein konsequentes Perlenkettenkonzept

Sie wollen wissen, was das Besondere an unserem Sequencing Framework ist? Schauen Sie selbst. Ein Framework – viele Möglichkeiten.

Glätten und Nivellieren

Nivellieren Sie die Montagezeiten einer Station oder eines Bandabschnitts mit einem ganzheitlichen Ansatz. Damit optimieren Sie in dieser Sequenz das Verhältnis eingesetzter Arbeitskräfte zur Gleichverteilung der Arbeitszeit und der Workload-Balance. Eine leistungsstarke Optimierungs-Engine verteilt gleichmäßig die Montagezeit und -tätigkeit.

Constraint-Analyse in Echtzeit

Die Constraint-Analyse betrachtet das aktuelle Auftragsvolumen, das Prognosevolumen sowie die Sequenzergebnisse. Führen ungereihte Aufträge zu Regelverletzungen, können die Auswirkungen auf die Kapazitäten einschließlich aller Attribute analysiert werden. Im Zuge der Ergebnisanalyse visualisiert die Lösung mögliche Regelverletzungen in Echtzeit. Anhand dieser Informationen können Sie zielgerichtet in die Sequenz eingreifen.

Ereignisorientierte Reihenfolgeplanung in Echtzeit

Nutzen Sie eine intelligente Puffersteuerung, die sich exakt an den aktuellen Anforderungen Ihrer Produktion orientiert. Bei Ein- und Auslagerung erarbeitet die Lösung eine optimierte Reihenfolge oder führt bei Bedarf eine Resortierung durch. Das Framework bildet gängige Pufferstrukturen wie FiFo, LiFo oder wahlfreie Puffer ab und gewährleistet eine bedarfsgerechte Auslagerung in den nachfolgenden Bereich.

Sequenzgenaue Belieferung

Ein exakter Plan über die Reihenfolge ermöglicht es, die erforderlichen Teile sequenzgenau aus einem werksinternen „Supermarkt“ oder über Direktbelieferung einzuspeisen. Die Lagerbestände reduzieren sich und gleichzeitig verkürzt sich die Durchlaufzeit.

Umfangreiche Regel-Bibliothek

Nutzen Sie eine umfassende Bibliothek zur einfachen und schnellen Modellierung aller zu berücksichtigenden Regeln. Sie beinhaltet verschiedene Klassen von Restriktionen wie Blöcke, Abstände oder Limits. Das jeweilige Sequenzierungsmodell wird grafisch angezeigt und kann durch den Benutzer geändert werden, ohne das eine Programmierung notwendig wird.