Demand Capacity Planning

Abgesicherte Bedarfe, gezielte Flexibilität, keine Engpässe und Überkapazitäten

Demand Capacity Planning unterstützt einen integrierten Planungsprozess, bei dem Bedarfe und Kapazitäten optimal aufeinander abgestimmt werden. Beteiligte Unternehmensbereiche hierbei sind der Vertrieb, Werke mit Produktion und Produktionsplanung sowie Logistik und Einkauf. Die Besonderheit von Demand Capacity Planning liegt in der Berücksichtigung der vollständigen Produktstruktur in allen Planungsphasen sowie in der extrem performanten Verarbeitung aller Planungsinformationen, was Simulationsläufe und Szenarien-Analysen im Planungsprozess sowie ...

Vorteile

  • Transparenz über die Bedarfs-Kapazität-Situation entlang der gesamten Prozesskette und im gesamten Planungshorizont
  • Kapazitiv abgesicherte Bedarfe mit Engpassantizipation und Überkapazitätsidentifikation
  • Online-Alarming zur Engpassprävention bei geänderten Planungsständen
  • Nutzung von Planungsgrenzen aus strategischen Vorgaben, etwa Amortisation und Profitabilität