flexis Demand Capacity Management

Demand Capacity Management schafft eine stabile Plattform für Prognosen



flexis Demand Capacity Management übersetzt Ergebnisse mittelfristiger Produktionsplanung auf die Materialebene. Basierend auf den Produktionsplänen erstellt das Demand Capacity Management Materialbedarfsprognosen, um die Lieferanten in einer End-to-End-Supply Chain perspektivisch zu integrieren. Im Sinne einer horizontalen digitalen Integration der Prozessbeteiligten im Rahmen strategischer Industrie 4.0-Initiativen stellt diese Komponente die Basis für eine erfolgreiche End-to-End-Verknüpfung dar, um komplexe Wertschöpfungsnetzwerke zu orchestrieren.

Der Fokus des Demand Capacity Managements besteht darin, kurz- und mittelfristige Planungshorizonte über eine Reihe integrierter, intelligenter Funktionen materialseitig abzusichern.

-Stücklistenauflösungen einzelner Aufträge oder Teilgruppen in Echtzeit.

  • Bildung logistikoptimaler Abrufmengen
  • Berücksichtigung von Beschaffungszeiten im Abrufprozess
  • Identifikation von Überkapazitäten und potenziellen Kosten.
  • Validierung von Nachfragekapazitätsszenarien zur schnellen und zielgerichteten Reaktion auf Veränderungen.

Eine kontinuierliche Abwägung der Bedarfe mit den vorhandenen Kapazitäten auf allen Produktebenen ermöglicht es Planern, schnell auf Störungen, Engpässe, Produktionsprobleme oder Kundenauftragsänderungen zu reagieren. Planer und Produktionsverantwortliche werden mit präzisen, detaillierten Vorhersagen in die Lage versetzt, Engpässe zu identifizieren, bevor sie auftreten sowie Umplanungen so vorzunehmen, das sie auf der Grundlage realer Auftragsszenarien Störungen vermeiden und damit einen Beitrag für reibungslose, kontinuierliche Produktionsprogramme leisten.

Die frühzeitige Erkennung drohender Versorgungsengpässe und die Ermittlung der betroffenen Aufträge steht im Fokus der heutigen Fertigungswelt. flexis Demand Capacity Management gibt den Unternehmen die nötigen Werkzeuge an die Hand, um diese Aufgaben durch erhöhte Transparenz, Agilität und gesteigerte Reaktionsfähigkeit auf einem globalen, wettbewerbsorientierten Markt zu meistern.