Key Challenges Ihrer Industie - Transportdienstleister

Strategische Netzwerkplanung

Strategische Entscheidungen beruhen häufig auf Informationen aus der Vergangenheit

Viele strategische Planungen beruhen auf veralteten Informationen. Volumina verändern sich, Saisonalitäten ebenfalls, Kunden kommen und gehen, Kosten steigen oder fallen - das Umfeld verändert sich fortwährend und Unternehmen haben oft Schwierigkeiten damit, sich anzupassen. Vielen traditionellen Transportdienstleistern fällt es schwer neben alltäglichen operativen Herausforderungen strategische zukunftsorientierte Perspektiven zu entwickeln. Ohne eine strategische Netzwerkplanung, auf die man zurückgreifen kann, ist dies extrem schwierig. Unternehmen, die es nicht schaffen sich an zukünftige Veränderungen anzupassen, riskieren ihr Wachstum und sind der Gefahr eines zunehmenden Rückstands auf die Konkurrenz ausgesetzt. Office-Hilfsmittel können dabei oftmals nicht ausreichend unterstützen die komplexe Herausforderung zu bewältigen. Für Transportdienstleister ist es daher unabdingbar, eine klare Vision der eigenen Zukunft zu entwickeln. Vorhersehbare und unvorhersehbare Faktoren müssen berücksichtigt werden, sodass eine Vielzahl möglicher Szenarien erstellt werden kann, um die Wahrscheinlichsten weiter zu verfolgen.

Fragen die den Aufbau eines strategischen Netzwerkplans Unterstützung:

  • Welche Kosten entstehen bei Aufnahme eines Neukunden in mein Netzwerk? Was passiert, wenn ich diesen Kunden gewinne (oder verliere)?
  • Was passiert, wenn die Frachtkosten um x% steigen? Was passiert, wenn Kostensteigerungen nur eine bestimmte Region oder ein Fahrzeugtyp oder einen einzelnen Subunternehmer betreffen?
  • Welche Effekte resultieren aus einer bestimmten Vertriebskampagne? Wie würde sich dies auf mein Netzwerk auswirken? Wie hoch sind die Kosten, wie hoch der Ertrag?
  • Wie wirkt sich die Neueröffnung bzw. Schließung eines Hubs aus? Wie müssen meine Kapazitäten angepasst werden? Welche Auswirkung wird dies auf die Auslastung meiner sonstigen Hubs haben? Was wäre der Nutzen eines neuen X-Docks zwischen bestimmten Hubs?
  • Wie wirkt sich die Veränderung von Lieferzeiten auf meine Organisation aus? Welche Kosten entstehen, welche Kunden sind betroffen und wie verändert dies mein Hauptlaufnetzwerk?

Um diese Fragen beantworten zu können, muss ein strategisches Planungssystem eingeführt werden, welches eine Szenarioplanung auf Grundlage validierter Prognosen ermöglicht. Szenarioentscheidungen müssen überprüft werden, sodass Entscheidungsträger prognostizierte Ereignisse einsehen und Einfluss darauf nehmen können. Nur so kann eine gemeinsame Zukunftsvision entwickelt werden.