Integrated Sales & Operation Planning Framework

Sales Planning - Demand Capacity Planning - Demand Capacity Management

Planen und lenken Sie Ihre Produktionsvorgänge. Kontrollieren Sie Nachfrageschwankungen. Passen Sie Ihre Materialbestellungen an. Steigern Sie die Produktivität und die Zuverlässigkeit Ihrer Lieferterminzusagen.

Eine integrierte, agile und bedarfsgerechte Planung erfordert eine Planungsplattform der Zukunft, in die sich alle strategischen und taktischen Planungsprozesse einfügen.

Die technologische Grundlage der Plattform bildet ein n-dimensionales In-Memory-Datenmodell in Verbindung mit einer Echtzeitplanung. Alle Planungsprozesse münden über diese Plattform in einen bedarfsgerechten und profitablen Absatz- und Produktionsplan (Operations-Plan).

Wir orientieren uns an Ihren Ansprüchen – Ihr Prozess bestimmt die beste Lösung. Entdecken Sie, was unser Framework zu bieten hat.

Sales Planning

Bilden Sie – bereits früh im Produktlebenszyklus – Ihr Produktionsnetzwerk, Ihre Vertriebsorganisation und Ihre Produktstruktur ab. Ermöglichen Sie den unterschiedlichen Vertriebsbereichen Ihres Unternehmens, Ihre Planungen (Volumenplan, Ausstattungsvarianten) in einem systemgestützten Workflow aufeinander abzustimmen. Unterstützen Sie diesen Prozess durch leistungsstarke Funktionen wie Trendanalysen und -fortschreibungen oder über Referenzbedarfe aus historischen Vertriebsprogrammen. Planen Sie auf unterschiedlichen Produktebenen für alle oder für ausgewählte Werke und Vertriebswege.

Synchronisieren Sie Ihre Vertriebsplanung und treffen Sie fundierte strategische Entscheidungen.

Erfahren Sie mehr

Demand Capacity Planning

Planen Sie Ihre Bedarfe und Kapazitäten im auftragsneutralen Horizont. Grundlage für die Bedarfsberechnung im auftragsneutralen Stücklistenmodul bilden Prognosen auf Volumen- und Ausstattungsebene sowie Stücklisteninformationen. Das Ergebnis sind langfristige Teilebedarfe, welche die Grundlage für eine Kapazitätsplanung bilden. Legen Sie Kapazitätsinformationen in einem Restriktionsmodell an, auf Produktebene, auf Teileebene sowie auf beliebigen Gruppierungen. Erkennen Sie somit frühzeitig drohende Engpässe oder Überkapazitäten und leiten Sie fundierte und im Rahmen von Bedarfs-Kapazitäts-Szenarien validierte Maßnahmen ein.

Stimmen Sie Bedarfe und Kapazitäten im Rahmen eines integrierten (auftragsneutralen) Planungsprozesses optimal aufeinander ab.

Erfahren Sie mehr

Demand Capacity Management

Profitieren Sie von einer ganzheitlich abgesicherten Planung im Kurz- und Mittelfristbereich, in dem bereits Plan- und Echtaufträge vorliegen. Bleiben Sie durch einen kontinuierlichen Abgleich von Bedarfen und Kapazitäten im Falle von Versorgungsengpässen, Produktionsstörungen oder Bestelländerungen handlungsfähig. Identifizieren Sie betroffene Aufträge, überprüfen Sie die verfügbare Flexibilität und verteilen Sie die vorhandenen Kapazitäten optimal. Testen Sie Handlungsalternativen über What-If-Szenarien und wägen Sie diese gegeneinander ab.

Reagieren Sie frühzeitig und zielführend auf aktuelle Abweichungen von der ursprünglichen Planung.

Erfahren Sie mehr

Änderungen im operativen Live System sind für alle Anwender sichtbar – in Echtzeit

Sie wollen wissen, was das Besondere an unserem S&OP Framework ist? Schauen Sie selbst. Ein Framework – viele Möglichkeiten.

Verlässliche Prognosen auf lange Sicht

Ermöglichen Sie eine langfristige und belastbare Vertriebsplanung. Ermitteln Sie Teilebedarfe und deren Verfügbarkeit. Erstellen Sie Bedarfsprognosen auf allen Planungsebenen. Nutzen Sie die Möglichkeiten einer schnellen Stücklistenauflösung von Einzelaufträgen und kompletten Auftragspools bis hinunter zur Sachnummer. Minimieren Sie die finanziellen Risiken von Über- und Unterdeckung, indem Sie stets vorhandene Kapazitäten im Blick haben.

Sicherheit durch What-If-Szenarien

Reagieren Sie schnell auf wechselnde Bedarfslagen. Mittels What-if-Szenarien prüfen Sie mögliche Handlungsalternativen: Sie identifizieren betroffene Aufträge oder Planungsvolumina und generieren Bedarfsszenarien dahingehend, wie sich verfügbare Kapazitäten bestmöglich nutzen lassen. So können Sie Handlungsalternativen abwägen, Entscheidungen validieren und rentable Lösungen finden.

Marktbestandsplanung

Auch bei einem hohen Build-To-Order-Anteil sind transparente Fertigbestände in den verschiedenen Märkten unerlässlich. Verschaffen Sie sich jederzeit einen aktuellen Überblick, schreiben Sie Verkaufs- und Produktionszahlen in die Zukunft fort und untersuchen Sie bedarfs- oder kapazitätsseitige Veränderungen im Hinblick darauf, wie sich die Bestände entwickeln.

Einfache Konfigurierbarkeit von Planungsparameter

Ein signifikanter Vorteil des flexis "Dimension Managers" liegt darin, dass im Projekt kundenindividuelle Planungsparameter definiert werden können und diese für alle Planungsobjekte und alle Planungsschritte zur Verfügung stehen.

Updates in Echtzeit – Planungsänderungen sichtbar für alle Anwender

Arbeiten Sie im operativen Live-System immer auf ein und demselben Datenstand. Nimmt ein Anwender Änderungen (Bedarfsänderungen, Restriktionen, Neue Gruppen, etc.) vor, so stehen diese Änderungen jedem Benutzer zur Verfügung und werden in Echtzeit angezeigt. Dies stellt sicher, dass alle Entscheidungen auf der Grundlage von aktuellen Informationen getroffen werden und nicht auf fehlender Synchronisation auf veralteten Informationen beruhen.